Das ist nicht mehr ganz neu, die BILD hat vor geraumer Zeit damit begonnen und ich bin da auch schon öfter reingerannt. Verfolge die BILD auf facebook weil manchmal was interessantes oder lustiges bei ist. Nun kommt es drauf an mit welchen Browser ich unterwegs bin. Habe am iPhone beim Safari Purify im Einsatz. Am Mac und PC benutze ich ABP, die ja auch nicht umstritten sind, im Chrome..
Nun gibt’s drei Möglichkeiten … ich lese den Artikel nicht, ich wechsel kurz in einen anderen Browser oder ich whiteliste die Webseite. Habe mich für ne Mischung zwischen der ersten und zweiten Methode entschieden. Manchmal muss es nicht sein (spart Zeit und Unsinn) und manchmal bin ich einfach interessiert.
Das Modell ist insofern gut weil somit der Verlag für das Geld bekommt wofür ich auch ernsthaft zahlen würde ohne aber wirklich Geld in die Hand zu nehmen.
Ich habe also kein Problem, wenn ein Verlag das für seine Seiten so entscheidet. Man muss akzeptieren, dass nichts umsonst ist. Daher hab ich auch kein Problem, dass nun mehr Webseiten folgend wie auch WIRED.
Golem.de hat übrigens ein Abomodell was sich für mich rechnet weil ich deren News täglich lese. 2,50€ ist das ganze mir Wert.